Übersichtliche Pocketcards zu verschiedenen
radiologischen Fakten und Klassifikationen


Du musst dir nicht alles merken!

Es reicht, wenn du die Information schnell nachschauen kannst. Dafür sind die Kittelkarten da.

Spare Zeit

Alle Informationen sind übersichtlich aufbereitet und einfach zu finden. So sparst du wertvolle Zeit beim Befunden.

Zum Ausdrucken oder fürs iPhone

Die Karten kommen in verschiedenen Formaten (PDF, TIFF und JPEG). So kannst du entscheiden, ob du sie ausdrucken willst oder sie immer parat auf dem Smartphone hast.


Die Story dahinter

Wenn ich als Assistenzarzt in der Radiologie einigermaßen pünktlich nach Hause kommen möchte, muss ich die Zeit, die ich habe, effizient nutzen.

Es gibt aber Dinge, die man sich einfach nicht merken kann. Die Fleischner-Kriterien oder die Lymphknotenlevel am Hals zum Beispiel (manche munkeln, dass es Oberärzten genauso gehen würde). Leider ist es sehr umständlich diese Sachen nachzuschlagen.

Zuerst das richtige Buch zu suchen, dann im Inhaltsverzeichnis das richtige Stichwort finden und dann noch die richtige Seite aufzuschlagen, dauert einfach zu lange.

Das geht besser und effizienter!

Im Studium bin ich häufig über Pocketcards gestolpert - Übersichtskarten zu verschiedenen medizinischen Fakten. So etwas gibt es aber noch nicht für radiologische Themen.

So bin ich auf die Idee für kittelkarten.de gekommen.

Die Karten kann man in die Kitteltasche schmeißen, neben sich an die Workstation legen oder einfach auf dem Smartphone haben.

So hat man immer die nötigen Informationen schnell und übersichtlich parat.


(c) 2020 Marius Vach